Der Cannamedical®-Patientenausweis ist da!

Ab sofort bietet die Cannamedical® Pharma GmbH in Zusammenarbeit mit abgebenden Apotheken und Patienten kostenlos Cannamedical®-Patientenausweise an. Diese können nur über die Apotheke beantragt werden. Der Cannamedical®-Patientenausweis ermöglicht dem Patienten zu belegen, dass er vom Arzt verschriebenes Medizinal-Cannabis besitzt und dazu berechtigt ist, dieses bei sich zu führen und zu sich zu nehmen.

  • Antrag ausdrucken

    Bitte drucken Sie zunächst den Antrag auf Ausstellung des Cannamedical®-Patientenausweises auf DIN A4 aus.

  • Antrag ausfüllen

    Füllen Sie nun den Antrag gemeinsam mit Ihrem Apotheker bzw. Patienten formgerecht aus und unterzeichnen Sie ihn.

  • Antrag einreichen

    Die Apotheke verschickt das ausgefüllte Dokument per Fax, E-Mail oder per Post an die Cannamedical® Pharma GmbH.

  • Antrag wird geprüft

    Der Antrag wird auf Vollständigkeit geprüft.

  • Ausweis wird ausgestellt

    Der Cannamedical®-Patientenausweis wird innerhalb von zwei Werktagen ausgestellt und an die beantragende Apotheke versendet.

  • Abholung in Ihrer Apotheke

    Nach der Unterschrift des Apothekers kann der Cannamedical®-Patientenausweis an den Patienten ausgehändigt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Antrag !
Einwilligungserklärung

Mit der Beantragung erklärt sich der Patient einverstanden, die von ihm angegebenen Daten (z.B Geburtsdatum, Geschlecht, Angaben zur verschriebenen Therapie) zu Marktforschungszwecken ausschließlich von der Cannamedical Pharma GmbH gespeichert, verarbeitet und anonymisiert genutzt werden. Die diesbezügliche Einwilligung kann jederzeit gegenüber der Cannamedical Pharma GmbH, Kaiser-Wilhelm-Ring 26, 50672 Köln widerrufen werden. Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, der Patient hat dem ausdrücklich zugestimmt.

Fragen zum Datenschutz

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz bei der Cannamedical Pharma GmbH können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Cannamedical Datenschutzbeauftragter
Kaiser-Wilhelm-Ring 26
50672 Köln.

Fragen und Hinweise können Sie auch per E-Mail an datenschutz@cannamedical.de schicken.

FAQs´ zum Patientenausweis
Wird der Cannamedical®-Patientenausweis in Verbindung mit der Kopie des Rezeptes, einem Lichtbildausweis und der Bescheinigung durch den Arzt oder der Krankenkasse vorgelegt, verifiziert das den Cannabis-Patienten.

Der Patientenausweis der Cannamedical® kann, im Vergleich zu den konkurrierenden Patientenausweisen, nicht gefälscht und missbräuchlich verwendet werden. Er liegt in einem handlichen Kartenformat vor und wird mit einem
besonderen Merkmal gesichert. Der Cannamedical®-Patientenausweis soll unterstützend gegen die allgemeine Unsicherheit wirken.

Nein, die Daten werden ausschließlich anonymisiert von der Cannamedical® Pharma verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Den Antrag können Sie hier downloaden und an Ihre/n Apotheker/in weitergeben, welche den Patientenausweis für Sie bestellt. Bestellungen von Patienten sind nicht möglich.

Die Cannamedical® schließt Missbrauch aus, indem die Bestellung des Cannamedical®- Patientenausweises nur in Verbindung mit einem/r Apotheker/in vollzogen werden kann. Personen, welche noch nicht als Cannabis Patienten geführt werden, erhalten keinen Patientenausweis. Mit der Unterschrift des/r Apothekers/in auf dem Cannamedical®-Patientenausweis, bestätigt diese/r die Berechtigung des Patienten.
Um einen Cannamedical®-Patientenausweis zu erhalten, muss man berechtigter Cannabis-Patient sein. Entweder hat der Patient bereits Cannabis durch die Apotheke bezogen oder legt eine Bescheinigung durch den Arzt oder die Krankenkasse vor.
Um die Glaubwürdigkeit sicherzustellen, ist der Cannamedical®-Patientenausweis personalisiert, beinhaltet die Angaben der Apotheke, eine Identifikationsnummer und wird mit einem Hologramm bedruckt. Der Cannamedical®-Patientenausweis darf nicht weitergereicht werden und muss in Verbindung mit einem Lichtbildausweis geführt werden.
Ja, der Cannamedical®-Patientenausweis wird jederzeit bestellbar sein. In Zusammenarbeit mit Anwälten und den Behörden werden kontinuierliche Verbesserungen implementiert.
Um Ihre Medizin bei Reisen ins Ausland mitführen zu können, müssen Sie die vom Arzt ausgefüllte Bescheinigung nach Artikel 75 des Schengener Durchführungsabkommens mit sich tragen. Ausgeschlossen hierfür sind diese europäischen Länder: Kroatien, Rumänien, Großbritannien, Bulgarien, Zypern und Irland. Bevor Sie Ihre Reise antreten können, muss die Bescheinigung durch die oberste Landesgesundheitsbehörde bestätigt werden. Diese gilt dann für 30 Tage und muss für jede Sorte gesondert gehandhabt werden. Für die Mitnahme außerhalb Europas, müssen Sie sich an die Bestimmungen des jeweiligen Landes halten.
Der Cannamedical®-Patientenausweis ist komplett kostenfrei.
Der Cannamedical®-Patientenausweis ist so lange gültig, wie der Patient pharmazeutisches Cannabis bezieht. Sollte die Cannabis-Therapie beendet sein, ist der Patient dazu verpflichtet den Cannamedical®-Patientenausweis unwiderruflich zu entsorgen.
Bei Verlust kontaktieren Sie bitte Ihre Apotheke, mit der Sie den Cannamedical®-Patientenausweis bestellt haben. Diese sollte bei uns den Verlust melden. Wir stellen Ihnen gerne kostenfrei einen Neuen aus.